Logo maat Rechtsanwälte

maat Praktikerrunde am 12. November 2012 in München: Flexibles Entgelt - was ist noch möglich?

02.11.2012
Die Flexibilisierung der Vergütung gehört zu den attraktivsten Steuerungsmöglichkeiten im Unternehmen. In der heutigen Wirtschafts- und Arbeitsmarktsituation sollten die Gestaltungsspielräume unbedingt genutzt werden. Rechtlich ist die Thematik jedoch äußerst anspruchsvoll und aufgrund der wechselnden Akzente der BAG-Rechtsprechung müssen Entgeltabreden immer wieder neu auf den Prüfstand. Freiwilligkeits- und Widerrufsvorbehalte, Gratifikationen und variable Boni, Zielerreichungsprämien und Bindungsklauseln: Wir zeigen Ihnen, welche Züge abgefahren sind und wie Sie Ihre variablen Vergütungsbestandteile richtig "aufs Gleis setzen".


Flexibles Entgelt - was ist noch möglich?

maat Praktikerrunde am 12. November 2012 in München, 17.00 Uhr  
im Innside München Parkstadt Schwabing, Mies-van-der-Rohe-Str. 10


Freiwilligkeitsvorbehalt auf dem Abstellgleis? Aktuelle Rechtsprechung des BAG und verbleibende Gestaltungsmöglichkeiten
Referentin: Dr. Jutta Cantauw, maat Rechtsanwälte

„Zurückbleiben bitte!“ Widerrufsvorbehalte und variable Jahres- und Sondervergütungen wirksam und effizient gestalten
Referentin: Dr. Isabel Nazari Golpayegani, maat Rechtsanwälte

Weichenstellung: Methodische Ansätze der Mediation nutzbar machen für Zielvereinbarungsgespräche 
Referentin: Dr. Christine Frfr. von Münchhausen

Im Anschluss: Fragerunde und Diskussion

Weitere Informationen und Anmeldung:

maat Rechtsanwälte
Brabanter Str. 4
80805 München
Tel.:      +49 89 60 66 56 - 0
Fax:      +49 89 60 66 56 - 10
E-Mail:  kanzlei@maat-rechtsanwaelte.de

 


zurück zur Übersicht